Ein weiteres Treffen der Bruderschaft, diesmal war das Thema Nebbiolo Ernte 2004 für diese Auswahl verantwortlich war der Kollege Luiz Cola, die ausgewählt und präsentiert die vier Weine blind, drei italienische und argentinische auch die Nebbiolo-Traube, die eine war Überraschung min. Es war sehr interessant diese Probe, vielleicht das Beste, was wir in der Bruderschaft hatte heute mussten wir sprechen. Zuerst dachte ich, alle gleich stark Weine, aber mit dem Verlauf des Abends die Dinge zu klären und Division deutlich. Der zweite Wein hat eine gute, die dunkler als die anderen und bald eröffnet eine Süße zwischen Nase und Mund trennt, so dass immer einfacher und logischer, was der Rest der Wein auf dem Tisch. Die hohe Qualität der Weine meiner Meinung nach, war der Säuregehalt ist seine Eleganz. Ich werde meine persönliche Meinung über die Nacht Wein zu beschreiben, und dann nach unten die Beschreibung der Mitbruder Luiz Cola auf die Besonderheiten der Region setzen.



Marchesi di Barolo Barbaresco 2004 - WE91 - WS89 - World Wine R $ 177,00 - ST (88)

  • Visuelle Brown, in Aromen erwies sich der größte Teil der Tabelle geschlossen, bis zum Ende der Verkostung noch konnte nichts in der Nase finden. Im Mund zeigt seine Qualität, weiche Tannine, sehr gute Säure, alias Qualität all den Tisch und eine gute Ausdauer.


Viña Alicia Nebbiollo 2004
- RP 92 - Decanter R $ 187,00 - ST (90)

  • Visuelle Rubinrot, Guave süßen Aromen, mit Mund Bestätigung der Süße, nicht mehr unwürdig ihre Qualität, auch mit guten Satz.


Bruno Rocca Barbaresco 2004 - WS93 - RP90 - World Wine R $ 298,00 - ST (93+)

  • Visuelle hellbraun, hell Aromen von Pflaume, Kakao, Medizin (Olina) und etwas Würze. Im Mund bewiesen ausgewogen, samtig, süßen Nachgeschmack, keine offensichtliche Alkohol und einem langen Abgang.


Pio Cesare Barbaresco 2004 - WS92 - Decanter R $ 326,80 - ST (94)

  • Meiner Meinung nach das beste in der Nacht zeigte eine visuelle atijolado, Aromen von Vanille, Rosen, hellem Leder, Erde und roten Früchten wie Kirsche. Im Mund bewiesen bereit trotz seines Alters ein schöner Satz zwischen Säure, Tannine, Alkohol und Persistenz ich bisher Erinnerung.


Luiz Cola

Barbaresco - Regionen

  • Barbaresco: Die Weinberge rund um Barbaresco Dorf Konto für 45% der regionalen Produktion, mit vielen Weinbergen in der Stadt. Die Weinberge von diesem Bereich sind in der Regel in der Farbe relativ leichter zu sein und eine bessere Strukturierung und aromatischen Körper.
  • Neive: Hier wird der Nebbiolo ist erst der vierte am häufigsten angebaute Rebsorte, hinter den Anbau von Barbera, Dolcetto und Moscato, aber die Region ist bekannt für einige der mächtigsten und Tannin Barbary bekannt. Das Gebiet umfasst die berühmten Weinberge von Santo Stefano und Bricco di Neive, wo einige Hersteller vinificam den Wein in kleinen Eichenfässern. Das Hotel liegt östlich von Barbaresco, Neive produziert 31% der Barbary.
  • Treiso: südlich von Barbaresco entfernt, mit Weinbergen in den oberen Teilen der lokalen Berge, bietet Treiso leichteren Körper Wein, für Ausgewogenheit und Eleganz bekannt. Seine kleinen Bereich entfallen 20% der Produktion von DOCG.

Barbaresco DOCG

  • Die Regelung des Barbaresco DOCG sieht vor, dass der Wein muss mindestens zwei Jahre (mit mindestens 1 Jahr in Eiche) reifen und erreichte vier Jahre als Riserva werden.
  • Wein sollte zwischen 12,5% und 13,5% Alkohol. Barbary sollten erwarten, zwischen 5 und 10 Jahren, gegessen zu werden, da sie sehr hart und Tannin in ihrer Jugend sind. Die Platte kann weiter für mehr als 20 Jahre geschätzt.
  • Die typische Barbaresco Stil bietet einen Strauß Rosen und Veilchen und Kirschnoten, Trüffel und Schnaps. Mit zunehmendem Alter kann rauchig, erdig und Lederaromen und Teer zu entwickeln.

Barbary x Barolo

  • Obwohl mit der gleichen Vielfalt und zu 15 Meilen voneinander hergestellt werden, die Weine Barolo und Barbaresco DOGC der hat deutliche Unterschiede:
  • Das südlich des Flusses Tanaro hat der Barbary einen geringen Einfluss "maritime", mit denen Nebbiolo reifen etwas früher als im Bereich der Barolo, loalizada in höheren Lagen, der "Fuß des Berges." Dies bietet die Traube, kürzere Gärung und Mazeration. Damit ist der jüngere der Barbary Tannine sind nicht so schwer wie die von Barolo und die Regeln des DOCG, damit sie reifen ein Jahr, sofern der Barolo.
  • Der Barolo sind eher geschlossen und vollmundig, aber die Tannine, die den großen Unterschied absetzt. Die Barbary neigen dazu, mehr feinen Tanninen und kann früher getrunken werden, während Barolo kann doppelt so lange probiert werden müssen.
  • Die kleine Fläche in Barbarbestand, ergibt etwa 35% der jährlichen Produktion von Barolo, aber im Allgemeinen sind die Berber konsequenter als der Durchschnitt Barolo und Kosten, in den meisten Fällen weit weniger als die berühmten Barolo.

Geschenke in der Nacht: Alvanir Denaday, Anja Manoel de Almeida, Ubericilas Poliert, Weligton Andrade, Luiz Cola, Flavio Maraninchi und Silvestre.