Suchmaschinen-Optimierung Webseite einreichen emailauszieher

Archiv für die "chile" Kategorie

Notebook C2 + Pleasure & Co. | | Journal-Zeitung Materie ursprünglich in Spalte Living Life veröffentlicht

Sie können eine Menge über das Wort "Terroir" gehört zu haben. Aber man kann es eingestellt? Das Terroir ist der Boden der Einheit, Klima, Rebsorte und die Arbeit der Menschen. Eine Kombination dieser Elemente in jedem Weinberg einzigartige Weine geboren, die die Persönlichkeit eines jeden der verschiedenen Regionen - also seine Identität.

Also, wenn die Rede ist von Terroir-Weine, im Grunde ist ein Wein, ein Gebiet oder einen bestimmten Rebfläche Ausdruck definieren. Viele Weine, die in der Welt existieren, mit ihren Namen oder Ursprungsbezeichnungen (Anbauregeln), unterscheiden sich voneinander, weil zusätzlich zu verschiedenen Kombinationen von Sorten, den Alkoholgehalt und Hektarertrag, den Boden oder das Klima, in dem sie erstellt Urlaub, in jedem von ihnen, eine starke Persönlichkeit.

Es ist, warum ein Rioja (Spanien) - im Grunde mit der Tempranillo-Traube hergestellt - oder Chablis (Frankreich) - ausschließlich aus der Chardonnay-Traube - sehr unterschiedlich sind Weine mit der gleichen Sorte hergestellt, anderswo in der Welt.

In Chile, aber es gibt einige Regeln des Anbaus, nach Jahrzehnten hat das Land als wichtiger Produzent von Weinen sowohl eingehende als Premium entstanden. Was lenkt die Aufmerksamkeit auf die wachsende Zahl von Weingütern, die neue und interessante Weine im neu entdeckten Standorten zu produzieren. In den Küstenregionen des kalten Klimas, wie Casablanca, San Antonio, Elqui und Limari, mehrere Weingüter sind bereit, hervorragende Sauvignon Blanc, sehr mineralisch und elegante Pinot Noir. In gemäßigten Regionen Maipo, Aconcagua, Colchagua und Cochapoal, werden sie in aromatische und schmackhafte Carmenere spezialisiert. Und im Süden Chiles, Bio-Bio, Malleco und die Maule Valley Weingüter werden beweisen, dass sie unverwechselbar Pinot Noir, Chardonnay produzieren kann und auch die Neuerfindung des Carignan.

Rafael Prieto, der Schöpfer der Top Winzer - haben hier die Rede - und einer der Namen, Chile Weinführer unterzeichnet, seit vielen Jahren untersucht und verfolgt die Entwicklung dieser terrois, die Verwaltung, um zu identifizieren, wo sie aus den besten Trauben kamen. So erstellt das Projekt Visionary Weine und lud Juan Alejandro Jofre, zum besten Jungwinzer in Chile im Jahr 2014 mit dem Ziel, die Entwicklung einer Linie von Weinen, die die Vielfalt der Stile, Klimazonen und Bereiche Chile reisen konnte, die in das Glas die jeweils Terroir zu bieten hat. Um eine Vorstellung davon, wo sie wollen, um die Trauben von Cabernet Sauvignon erhalten wurden direkt aus dem Maipo-Tal und der Carmenere Peumo in Ausnahmemikro Terroir gekauft Kaste in der Cachapoal bekommen.

Ich war vor kurzem im Casa Marina in der Altstadt, Alleinimporteur der Linie in Brasilien, um seine komplette Linie beweisen, einschließlich der Eingangs Weine (einfacher), Single Edition und Special Edition mittleren und oberen Private Edition und Premium Edition. Nizza und gastronomische Weine mit einer guten Qualität x Preis, in dem emito eine persönliche Meinung in den nächsten Zeilen.

Visionary Single Edition Carmenere 2013 - R $ 39,90 - Wo zu finden: Wine Vix

  • 100% Carmenere, kein Holz für den Durchgang, zeigt eine klare visuelle Rubin, Himbeeraromen und leicht blumig. Geschmack mild, fruchtig, was beweist, attraktiver als die Nase.

Visionary Single Edition Cabernet Sauvignon 2013 - R $ 39,90 - Wo zu finden: Wine Vix

  • 100% Cabernet Sauvignon, ohne durch Holz, zeigt eine klare visuelle Rubin, angenehme Nase von roten und schwarzen Früchten, mit leichter Hand scharf. Der Geschmack ist leicht, frisch, mit Aromen betont die Früchte.

Visionary Weine Special Edition Carmenere 2012 - R $ 59,90 - Bezugsquellen: Wein Vix

  • 100% Camenére, mit 50% der Wein in Eichen für etwa 12 Monate alt sind, die mehr Struktur und Weichheit auf den Wein und gute Präsenz von Obst beigetragen.

Visionary Weine Sonderausgabe Cabernet Sauvignon 2012 - R $ 59,90 - Bezugsquellen: Port House

  • 100% Cabernet Sauvignon, 50% der Wein in Eichen für etwa 12 Monate, weich, rund, mit guter Konzentration von Früchten und Gewürzen im Alter.

Visionary Private Edition Wines Cabernet Sauvignon 2012 - R $ 89,90 - Bezugsquellen: Port House

  • 85% Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc 15% Weitergabe in neuen Französisch Fässer. Schön, elegant, mit schwarzem und rotem Fruchtnoten und Kräutern. Ausgeglichen, mit weichen Tanninen und langem Abgang.

Visionary Weine Premium Edition Mischung 2012 - R $ 189,00 - Bezugsquellen: Port House

  • 80% und 20% Cabernet Sauvignon Carmenére. Visuelle dunklen Granat, komplexe Nase von Kirschen, Pflaumen, und Leder Note. Gaumen mit weichen Anschlag, samtig, Bestätigung der Nase Noten. Garde Wein.

MOVI - Bewegung der unabhängigen Winzer Chile - www.movi.cl   - Ist eine chilenischen Produzenten Vereinigung, die seit 2009, teilt die gleiche Leidenschaft und dachte:, Weine mit großer Qualität zu produzieren, in begrenzten Produktion, in einer freien, nachhaltige und spiegelt die Persönlichkeit des lokalen Terroirs. Seine Weine Autor oder Garage Weine Weine bezeichnet werden. Es ist eine Alternative zu den großen Produzenten von Weinen aus Chile. Dabei bemühen sie sich, um ihre Botschaft zu verbreiten, und zeigen, Weine, in der die Persönlichkeit des Herstellers und der Boden in jeder Flasche.

Ich habe gerade beitreten andere virtuelle Treffen in www.winebar.com.br wo Vertreter der MOVI erklärt das Projekt. Ich hatte auch die Gelegenheit, einen Wein zu probieren. Dies ist die Polkura (gelb Stein in der Sprache der Mapuche, die sich auf die große Menge an gelber Granit in den lehmigen Böden der Region vorhanden) Syrah 2010 eine rote in Marchigüe Region in der westlichen Ende des Colchagua Tal hergestellt, mit der Höhe, kühleres Klima und arme Böden an den Hängen, Stromaggregat, die ideale Bedingungen für die Reifung der Trauben bietet. In Schüssel zeigte viel Fruchtkonzentration, Struktur und Alkoholgehalt. Für diejenigen, die pancadão Stil zu schätzen wissen. Müssen für mindestens 1 Stunde zu atmen. Sollte in der Flasche entwickeln. ST (87+).


Beenden Sie das Skript für die Reise von Chile, die bereits in London bleiben, ging ich zu Almaviva Weingut besuchen. Anreise ist einfach. Es ist im Stadtgebiet, etwa 20 Autominuten vom Zentrum entfernt. Die Adresse lautet: Av Santa Rosa, 821 - Paradero 45, Puente Alto .. Die Visitation und Beweis für die Ernte 2008 kostet U $$ $ 80 pro Person, nur nach Vereinbarung von Montag bis Freitag in der Zeit: 09.30, 11.30, 14.00 und 16.00 Uhr. E-Mail Kontakt: | Site: www.almavivawinery.com | Telefon: (56-2) 2270 4226.

Das Weingut, das durch ein "Joint Venture" zwischen dem Château Mouton Rothschild in Frankreich und den riesigen chilenischen Concha y Toro gegründet wurde, im Jahr 1997 geboren, unter den Begriff der Französisch Chateau. Seine architektonischen Mischung der modernen mit der Landschaft der Anden über die Traditionen der alten Bewohner der Region, die Mapuche-Indianer.


Ich hatte das Privileg, persönlich durch den Winzer Michel Friou, Person von feinen Manieren, demütig und professionelle zu viel Kapazität, die auch holte mich im Hotel befragt. Nach der Ankunft auf Tournee der Weinberg befindet sich in einem einzigartigen Terroir und dann das einzige Weingut, in der Michel-Befehle eine Mannschaft, Wein Almaviva, höchste Symbol der Top-Weine von Chile, und seine zweite Wein, Epu, eine Version gewidmet sparsamer, aber von großer Qualität.

Das Terroir des Maipo-Tal in Zentral-Chile, Puente Alto, wird als das beste bieten die idealen Voraussetzungen für den Anbau von Cabernet Sauvignon Trauben anerkannt. In dem 85 Hektar wurden ausschließlich für Almaviva vorbehalten.

Das Bild Label ist ein Ehrfurcht Vorfahren Chilenen, mit der Reproduktion eines Gestaltungsentwurfs, der die Vision des Universums symbolisiert durch die Mapuche-Kultur.

Die Produktion von Almaviva dreht sich um 12.000-15.000 9 Liter-Box, wobei für jeden verkauften außer den Vereinigten Staaten, durch spezielle Distributoren, bekannt als "Händler Bordeaux" und über Vertriebsketten. Derzeit ist die Verteilung von Almaviva in Lateinamerika 17% des Jahresumsatzes, wobei der wichtigste Markt ist Brasilien. Asien 50%, 18% in Europa und Nordamerika 15%. Kosten zwischen 550 bis 900 Reais in Brasilien.

Der Zweitwein des Weingutes, die EPU (im Sinne von "zwei" in Mapuche), wird auch aus Trauben Puente Alto hergestellt und von demselben Gericht von Almaviva besteht, ist der Unterschied, dass dieser Prozentsatz der Zusammensetzung kann sich von Jahr zu Jahr schwanken. Der Wein ist auf dem Weingut auch die gleiche wie Almaviva in Flaschen abgefüllt. Jetzt wird der Jahrgang 2012, gleich wie Almaviva freigegeben. Es kostet etwa 190 US-Dollar in Brasilien.

Mapuche-Indianer

Alte Rebstöcke aus Cabernet Sauvignon, vorherrschende Kaste in den Hof des Almaviva.

Die jüngeren Reben auf steinigem Boden gepflanzt.

Ankunft der Ernte auf dem Weingut in kleinen Kunststoffboxen, die durch eine sorgfältige Auswahl der Trauben ergänzt wird. Nach der Auswahl wird Pressen und Gärung.

Die Gärtanks, wo das Monster bleibt für einen Zeitraum von etwa zwei bis drei Wochen mit Rütteln mit Hydraulikpumpe hergestellt.

Nach diesem Vorgang wird der Wein in Eichenfässern Französisch, wo es getrennt, bevor sie bereit Mischung reift übertragen.

Michel Silvestre Friou und Tavares

Zimmer Abfüllung und Etikettierung.

Verkostungsraum

Am Ende des Besuchs hatte die Möglichkeit, Geschmack eine vertikale von Almaviva der Ernten 1997, 2005, 2008 und 2011, zusammen mit Michel Friou. In Glas waren Weine unglaublich anders, zeigt die klimatischen Unterschiede zwischen den Jahrgängen, seine Bühnenzeit in Fässern, Flaschen Cabernet Sauvignon und der Prozentsatz des Schnittes. Im Gegensatz zu anderen Weingüter Wein Almaviva Flaschen pro Jahr, auch bei ungünstigen Wetterbedingungen.

Almaviva 1997-1972% Cabernet Sauvignon, 23% Carmenere und 5% Cabernet Franc - 16 Monate in Eichenfässern - 13,5% - ST (93)

  • Visuelle zeigt bereits Fortschritte bei atijolado Ton. Intensiver Duft von schwarzen und roten Früchten und Tabak, Kaffee und nette Extras von Menthol und Kampfer. In den Mund, ein vollmundiger Wein mit weichen Tanninen, gute Säure und langem Abgang. Obwohl auf die gesamte, elegant und komplex, nicht, dass es mehr zu entwickeln. Ein vinhaço jetzt nachgewiesen werden.

Almaviva 2005-74% Cabernet Sauvignon, 21% Carmenere und 5% Cabernet Franc - 18 Monate in Eichenfässern - 14,5% - ST (91)

  • Visuelle Rubinviolett, frank und frisches Aroma und zeigt rote und schwarze Fruchtnoten und Gewürzen und mineralischen Noten. Gaumen mit weichen Tanninen Bestätigung der Nase Noten.

Almaviva 2008-66% Cabernet Sauvignon, 26% Carmenere und Cabernet Franc 8 18 Monate in Eichenfässern - 14,5% - ST (92)

  • Rubin dichten violett, Aroma mit Noten von roten Früchten, Gewürzen und Mineralien. Gut schmecken Körper, mit feiner und süß. Eine schöne Almaviva, tief, komplex und sehr gut proportioniert.

Almaviva 2011-67% Cabernet Sauvignon, 25% Carmenere, 5% Cabernet Franc, Merlot und 2% Petit Verdot 1% - 18 Monate in Eichenfässern - ST (91+)

  • Visuelle undurchdringlich, intensives Aroma, mit viel Konzentration von Frucht und Holz integrieren. Geschmack samtig, mit feinen Tanninen. Probieren ausgewogene Konzentrat Marke von Almaviva Marke.

Gazette - 2014.10.10 - 66 (2) .pdf von Tavares Gonçalves Silvestre

Mag reisen, besuchen Weingüter und probieren Sie erlesene Weine? Treffen sechs Weingüter in Chile, die große Struktur bieten, um Touristen zu empfangen.

Matter ursprünglich in Spalte Living Life veröffentlicht | C2 + Pleasure & Co. | Journal-Zeitung


(lugar de ouro no idioma nativo), em Cachapoal – Endereço: Millahue, San Vicente de Tagua Tagua. Nach der Tour durch Chile, kommen wir zu VIK Weingut im Tal Millahue (Ort des Goldes in der Muttersprache) in Cachapoal - Adresse: Millahue, San Vicente de Tagua Tagua. Tours: $ 80 pro Person. Dazu gehört besuchen Sie die Weinberg, Weinkeller und Weinprobe. Mittagessen in der Wein: $ 90 pro Person mit einem Glas Wein. Kontakt: . Täglich geöffnet von 10 bis 19 Stunden.

Das Weingut ist derzeit eines der wichtigsten Projekte und beeindruckende Weingüter der Welt. Mit großen ausländischen Investitionen von norwegischen Milliardär Alexander Vik und innovative Techniken im Weinberg gemacht, VIK versuchen nichts Geringeres, als erste Wein 100 Punkte von Chile. Auf einem Grundstück von 4.300 Hektar -, wo Modernität und Technologie mit den ältesten Traditionen der Weinherstellung verbunden - einer Elite-Team von Winzern Patrik Vallet (Ex Chateau Pavie und El Chef), die chilenische Cristian Vallejo und auch die Winzer Gonzague Lambert arbeiten hart daran, den besten Wein in Chile zu produzieren.


Zusammen mit den Weinbergen, VIK baute ein kleines Vier-Zimmer-Hotel mit gemütlichen Gemeinschaftsraum, Kamin und reizvollen Umgebung, wo das Abendessen für die Gäste.


Das kleine Hotel wird in mehr als 22 Zimmern führen, auf einem Hügel in der Mitte des Grundstücks und bietet eine 360-Grad-Ansicht, mit Komfort und Luxus. U $$ 600 täglich. Ist noch in diesem Jahr fertig.

Bei der Ankunft in 4 × 4 begrüßt wurden, wo wir die Möglichkeit, die Immobilie besichtigen und Spek die acht Täler, in denen 12 subvales Carmenère Weinreben gepflanzt, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Syrah, Petit Verdot, die In wird geteilt Terroirs Eigenschaften. Das Weingut produziert nur einen Wein, VIK, mit maximaler Produktion von 24.000 Flaschen.

Wir beweisen Sorten (Cabernet Sauvignon, Franc, Merlot, Syrah und Carmenere) verschiedener terrois.

Das Weingut Eintrag

Taques Gärung

Cask Zimmer


Persönliche Einschätzung der Kulturen: Preis R $ 500

Vik 2009 - Carmenère (60%), Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Syrah, Petit Verdot - 18 Monate in Eichenfässern - 14,5% - R $ 450,00 - ST (94)

  • Ruby, hell und klar. Aromen entwickelt sich im Laufe der Verkostung. Sehr intensiv und zeigt ein komplexes Aroma, roten Früchten und subtilen floralen Züge, Zigarren und Kaffee ein. Guter Körper, samtige Textur, perfekte Balance zwischen Alkohol und Säure. Langer Abgang.

Vik 2010 - Carmenere, Cabernet Sauvignon (54%), Cabernet Franc, Merlot, Syrah, Petit Verdot - 23 Monate in Eichenfässern - 14,5% - R $ 450,00 - ST (91+)

  • Visuelle Rubin, hell und klar. Aroma mehr ängstlich, mit leichten balsamischen Charakter, roten Früchten und Blumen. Sein Höhepunkt ist in den Mund, wo sie präsentiert kraftvoll und elegant, gute Konzentration von Frucht und mineralischen Noten. Ausgezeichnete Säure, die Freigabe viel Frische. Ausgeglichen, aber immer noch nicht weiterentwickelt und mit einem langen Weg zu gehen. Vielversprechende Zukunft, Keller it!

Aktuelle Ernte

Vik 2011-55% Cabernet Sauvignon, 29% Carmenere, 7% Cabernet Franc, Merlot und 5% 4% Syrah - ST (94+)

  • Visuelle undurchdringlichen violett, schwarz, mit vielen Tränen. Öffnen Nase mit Noten von sehr reifen dunklen Früchten, leicht kräuterige, blumig und mineralisch. Am Gaumen ist er kraftvoll und elegant. Viel Konzentration der Frucht, tolle Säure, sehr feinen Tanninen und reifen. Ausgewogene und langem Abgang. Ein vinhaço!

Im Anschluss an die Besichtigung des Colchagua Tal in Chile, die Station war Viu Manent, einem Familienweingut Centennial Colchagua Tal verkauft Krug Wein in der Innenstadt von Santiago in den 1930er Jahren Der Erwerb von Rebflächen im Jahr 1966 passiert nur, wenn die Familie kaufte das aktuelle Land in Cunaco, wo es bereits alten Reben aus Cabernet Sauvignon und Malbec, wenig in Chile bekannt, sind heute die Basis für den berühmtesten Weine des Weingutes, die derzeit auf die Produktion konzentriert erzeugt eine extrem hohe Qualitätsweinen.

Zimmer, die die Geschichte und Identität des Terroirs

Die Optionen in der Besuch beginnt mit der Kutsche durch die Weinberge und Weinkeller ($ 28). Die Verkostung Spitzenweine Kosten (u $$ 60). Ein weiterer Tipp ist ein Mittagessen muss auf dem Weingut Restaurant Rayuela werden die Tische im Freien serviert, Salate, Meeresfrüchte, Fleisch mit einer durchschnittlichen Ausgaben pro Person (U $$ 35). (Carretera del Vino, 37 km, 72 / 858-350, viumanent.cl ). Täglich geöffnet von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Mit Blick auf Weinberge in die Anden

Kutschenfahrt durch die Weinberge

Wunderbares Mittagessen im Restaurant Rayuela comtemplando das Aussehen atemberaubend!

Tavares Silvestre, José Mighel Saw (Eigentümer), Sandra Polanco (Export Maneger) und Hong Sup Kim (Cellar Magazine)

Persönliche Bewertung von Weinen. Alle importierten durch www.hannover.com.br . Winemaker Juan Pablo Lecaros.

Viu Manent Secreto Sauvignon Blanc 2014 - R $ 70

  • Dieses White beträgt 85% Sauvignon Blanc und 15% der "geheimen" Trauben aus dem Casablanca-Tal. Die Tasse präsentiert visuelle Grüngelb, intensive Nase mit Noten von Pfirsich, Licht Maracuja, Ananas und caja. Eine echte Obstsalat. Am Gaumen ist die Frucht mit ausgezeichnete Säure, die ausgezeichnete bietet bestätigt. ST (90)

Single Vineyard Syrah Viu Manent 2012 - R $ 150

  • Eine 100% Syrah überraschend. Visuelle vergeht Öl, schwarze Fruchtaromen, gedünstet, Leder, sehr Schokolade, geröstete und Gewürzen. Am Gaumen ist er reich, üppig mit samtigen Tanninen, mit Kompott, Schokolade und Pfeffer. Sehr lang und anhaltend. ST (94+)

Single Vineyard Viu Manent Malbec 2012 - R $ 150

  • A "chilenischen Malbec" aus Trauben Centennial Vineyards gemacht. Intensives Aroma erinnert reifen Früchten, Gewürzen, floralen Noten und Tabak. Geschmack strukturiert, mit weichen Tanninen jedoch. Bestätigt die Nase Noten. Persistent und angenehm. ST (90)

Viu Manent Single Vineyard Cabernet Sauvignon 2012 - R $ 150

  • 100% Cabernet Sauvignon, erleidet 16 Monate in Französisch Fässer. Visuelle violetten Nase mit Noten von roten Früchten, pflanzliche und Menthol. Gut schmecken Körper und die richtige Säure. Tannine. Guter Persistenz. ST (88)

El Vorfall 2010 - R $ 260

  • Ein Schnitt von 93% Carmenère, Petit Verdot und Malbec 4% 3%, mit Trauben von drei Weinbergen im Colchagua Valley. Der Weinberg carmenere La Capilla, der Weinberg Malbec San Carlos und Petit Verdot Weingut El Olivar. Die Ballons auf dem Etikett entnehmen Sie den ausgefallenen Ballonfahrt, die mit einer Bruchlandung in der Mitte eines Platzes in der chilenischen Stadt Santa Cruz beendet. Wein sehr strukturiert, noch nervös Tannine, hochwertigem Obst fliehenden süßlich Chili. ST (92)

Saw 1 2010 - R $ 600

  • Premium-Wein aus Wein mit einem Schnitt von 98% Malbec und 2% Petit gemacht, reifte 16 Monate in Eichenfässern Französisch. Visuelle violett, köstlichen Aromen von schwarzer Johannisbeere und Pflaume, Kaffee, Menthol und Gewürzen. Am Gaumen ist explosiv, mächtige Tannine, dennoch elegant und mit ausgewogener Säure und viele Mineralien berührt. Große Nachhaltigkeit am Gaumen, mit einem sehr eleganten Abgang. Ein vinhaço! ST (93)

Der renommierte Winzer Jean Pascal Lacaze (Bild Mitte oben und André Andrès rechts) besser durch Capixabas bekannt für die Herstellung der Weine aus Quebrada de Macul: Penalolen, Domus Aurea, Stella Aurea, landete in Victoria zu einem Mittagessen im Cantina präsentieren die Bacco, vom Einfuhr Vinos & Vinos (gesponsert http://www.vinosevinos.com.br ), der Weinkellerei neue verrückte Weine aus Chile. Das Weingut hat ein Syrah (R $ 280,00) Triangle Linie, als oben auf dem Weingut, eine Zwischen Wein, genannt Verrückte Angel, den eigentlichen Bereich von $ 80 und einen Wein, um das Marktvolumen geben, genannt T Dreieck, unter R $ 50 Reais. Die neuen Etiketten müssen in Espirito Santo und Binnenmarkt innerhalb von 30 Tagen nach Hidelbrando Lacerda, der Direktor der Import.

T Triangle (50% Cabernet Sauvignon und 50% Syrah) - R $ 50

  • Dieser Wein wie ich oben sagte wird positioniert werden für eine Volumenmarkt unter 50 €. In die Schüssel zeigt mittlerer Körper, gute Intensität und einen angenehmen und frischen Geschmack. ST (88)

Verrückter Engel (50% Cabernet Sauvignon, 25% Carignan und 25% Syrah) - R $ 80

  • Verrückter Engel ist seidig, gut Komplexität in der Nase, am Gaumen mit mehr Körper und anhaltend, und intensiver Frucht. ST (89)

Triangle Carignan 2010 - R $ 278

  • Das Dreieck Carignan ist vollmundig, mit viel Obst und Gewürzen. Es zeichnet sich durch Säure und Ausgewogenheit. Sehr Gourmet. ST (91)

Triangle Syrah 2012 (neu) - R $ 278

  • Wine Neuheit, meiner Meinung nach die schönsten der drei, der Überschwang der Aromen und Geschmacksrichtungen. Syrah können es nicht verfehlen! ST (93)

Triangle Cabernet Sauvignon 2009 - R $ 278

  • Eine 100% Cabernet Sauvignon, typisch, mit krautiger und besondere Hinweise sowie Rauch und Leder. Strukturierte Gaumen, breit, jetzt oder Keller für bis zu 15 Jahren zu beweisen. Lange! ST (90+)

Stella Aurea 2009 - R $ 169

  • Alter Bekannter mit typischen Noten von Eukalyptus und Menthol, das im Mund bestätigt werden. Gute Frische und mittleren Körper. Köstlich. ST (90)

Die Fortsetzung des Colchagua Valley, genauer gesagt in der Stadt Palmilla der Besuch ist nun im Maquis (El Bosque Sur 130 Boden 14 - Santiago, Chile Telefon: + 56-2-3794500 Fax: + 56-2-3794581 - www.maquis. cl ) ein schönes Weingut am Fluss Tinguiririca und Chimbarongo umgeben.

Die Geschichte des Grundstücks unter der Führung der Familie Hurtado Vicuna begann um 1927, als der junge Ingenieur Ignacio Hurtado beschlossen, einen Weinkeller auf dem Hof ​​zu bauen. Allerdings wurde das Geschäft auf den Verkauf ihrer Trauben konzentriert, und erst Jahre später, haben die Eigentümer entschieden, um 135 Hektar Weinberge mit guter Klone von roten Sorten neu bepflanzen, um ihren eigenen Wein zu produzieren, das sich auf Qualität, Persönlichkeit und mehr natürlich wie möglich.

Die Terroir profitiert von dem Fluss und der Flussmündung, die auf einem Niveau, vier Minuten vor acht Meter unter dem Weinberg sind und deshalb nicht zu infiltrieren Erzeugen von Feuchtigkeit. Außerdem würde diese Differenz als natürliche Entwässerung des Weinbergs zu den unteren Teilen des Landes zu handeln, zumal einige tiefgründige Böden sind hauptsächlich aus Kies und Steinen. Neben der Tatsache, dass der Wasserlauf sind so in der Nähe der Plantagen, die auch dazu beitragen würde, die Maximaltemperaturen an der Stelle ein wenig besser als normal im Tal während der Reife der Trauben zu erhalten.

Seit 2005 geht Viña Maquis durch ein ehrgeiziges Modernisierungsprozess, mit dem Bau einer neuen Weinkellerei mit der neuesten Technologie und die Schaffung von einem Team um Geschäftsführer Ricardo Rivadeneira Hurtado, Emily Faulconer als Leiter der Önologie und Französisch Beratern geführt Xavier Chone, die auch darauf hin, Chateau Yquem, Léoville Las Cases, Opus One und andere. Unter dem Einfluss von Xavier Weinberge sind strategisch ausgepflanzt und mit minimaler Bewässerung angebaut. Die Carmenere ist in der heißesten Punkte und Cabernet Franc, großer Ausdruck der Weinbestand, in kühleren Gebieten. Vines mit einer nachhaltigen Landwirtschaft, den Weg der Bio-Zertifizierung.

Weinbau-Experte Jacques Boissenot, die Beratungsdienstleistungen für vier der fünf Premier Grand Cru Classé Bordeaux - Chateaux Margaux, Lafite, Latour und Mounton Rothschild, ist verantwortlich für die Weinbereitung Team. Schwer zu schief gehen, oder? rs

Generell kann ich sagen, dass ich genossen die Weine, frisch, mit niedrigeren Alkoholgehalt und eine ausgewogene und natürliche Säure, ohne Korrekturen.


Hong Sup Kim (Keller-Magazin), der Kellermeister Ricardo Rivadeneira und Silvestre Tavares.


Wir beginnen mit dem Weingut der Eingabezeile genannt Calcu. In der einheimischen Sprache bedeutet Calcu "Oz". Die Linie ist nun in www.buywine.com.br .

Calcu Sauvignon Blanc 2014 - R $ 40

  • Aus Trauben am Fuße der Cordillera bepflanzt sind, war erfrischend mit grünem Apfel Notizen, Birnen, Ananas und Zitrusfrüchten. ST (87)

Calcu Cabernet Sauvignon Grand Reserve 2012 - R $ 40

  • Intensives Aroma erinnert Minze, reifen roten und schwarzen Früchten und Gewürzen. Mittlerer Körper Geschmack, Tannine und richtige Säure. Nicht charmant, hat aber Charakter. St (88)

Calcu Futa Cabernet Sauvignoin 2009 - R $ 100

  • Futa bedeutet "schön" in der indigene Sprache. Top Wein Calcu Reihe wurde ebenfalls integriert Aroma von reifen Früchten, Gewürzen, Vanille und einem Gemüse Licht. Am Gaumen ist so strukturiert, mit süß und Tanninen. Lange und angenehm. ST (90)


Wir wollten Premium-Linie des Weingutes, die kein Importeur in Brasilien ist. Schade, sind groß.

Maquis Rosé 2014 - U $$ 6

  • Ein Rosé hergestellt aus 100% Malbec, mit schnellen Kontakt mit der Haut, die eine schöne Farbe. Am Gaumen ist er fein, mit viel Säure, sauber Obst und leicht süß, aber nichts, was den Gaumen stört. ST (87)

Maquis Carmenere Reserva 2011 - U $$ 6

  • Exklusiv Carmenere besitzt intensive Aromen von würzigen Nelken und einen schönen Note aus Rosmarin, zuzüglich hervorgehobener roten Früchten. Am Gaumen ist er frisch, mit süßen Tanninen und einem vollmundigen und anhaltenden Geschmack. ST (88)

Maquis Cabernet Franc Reserve 2011 - U $$ 6

  • Ausschließlich mit Cabernet Franc vorbereitet, zeigte robusten Tannine, roten und schwarzen Früchten, Gewürzen, konzentriert, ohne aufdringlich zu, unterstützt durch lebendige Säure. Gastronomische. ST (89)

Maquis Lien 2010 - U $$ 10

  • Gebildet mit einer Mischung aus 42% Cabernet Franc, 32% Syrah, 23% Carménère, Petit Verdot 3%, von Reben, die maximal 12 Bündel pro Pflanze, wo nur die reifsten geerntet werden. Nach vinifiziert Pässe für 12 Monate in Französisch Eiche. Das Ergebnis ist ein strukturierter Wein, aber mit frischem Obst Bereich, gute Säure, so dass all die Unterstützung. ST (90)

Maquis Viola 2009 - U $$ 22

  • Hergestellt aus Trauben der besten Weingüter in der Maquis Eigentum. Ein ausgewogener Wein, elegant, kraftvoll und komplex. Gaumen mit glatten Textur Carmenere, dem Hauptplatz der Traube, ergänzt durch die Feinheit und Stärke des Cabernet Franc. Viola ist 85% Carmenere, 15% Cabernet Franc. ST (92+)

Maquis Franco 2010 - U $$ 40

  • Mit einem Ruf für die besten Cabernet Franc (100%) von Chile, ist Franco die ultrapremium Wein des Weingutes, die jetzt genossen werden kann oder für mehr Patienten haben die Möglichkeit, über die nächsten 20 Jahre zu entwickeln. Ein reicher Wein, mit großer Konzentration von Obst, ausgewogen und von großer Komplexität. ST (94+)

Im Anschluss an die Besichtigung des Colchagua Valley, Chile, das Ziel war das Weingut Casa Silva (San Fernando, Zugang bei km 176 der Ruta 5, 72 / 710-204, casasilva.cl ). Kein Zweifel, ein Muss. Seine koloniale Architektur und seinen Centennial Vineyards machen Wein ein idealer Ort, um den chilenischen Wein Betrachtung einer wunderschönen Landschaft zu erleben. Geöffnet von Montag bis Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr (U $$ 14 mit Verkostung) Reservierungen: [email protected] Telefon: (56 72) 2913117. Das Restaurant ist zum Mittag- und Abendessen mit Grill und Fisch Option offen . Kein Zweifel, ein Muss.

Das Hotel, in dem hat sieben Schlafzimmer (U $$ 140 Doppelzimmer), wird durch ein Feuer im Haus von Präsident Mario Silva Cifuentes deaktiviert. Aus diesen Gründen musste er ins Hotel gehen. Es wird nur geöffnet, um empfangen zu können, so weit wie möglich nach ihrer Fähigkeit.

Geschichte

Viña Casa SLVA wurde 1997 geboren, mit Don Emilio Bouchon, kam die erste Generation in Chile 1892, Bordeaux, St. Emilion, Frankreich. Seit dieser Zeit hat er auf die Weinproduktion gewidmet hat, Pionier bei der Colchagua Tal. 1997 Mario Pablo Silva, der älteste Sohn der fünften Generation, geteilt mit seinem Vater, Mario Silva, der Traum von Herstellung von Weinen mit ihrer eigenen Marke und widmete einen Großteil seines Lebens in der Wiederherstellung des alten Weinbergen, im Keller, und auch an der Kenntnis über Terroir des Colchagua Tal. Kurz nach seiner Söhne, Francisco, Gonzalo und Raimundo, folgen Sie einen Beitrag zur Entwicklung und integrierte Management von Viña Casa Silva.

Vineyards

Angostura (Hauptsitz), Lolol, Paredones (am Meer) und Los Ling (kontinental) sind terrois Haus Silva, bemerkenswert, so dass mpla Anpassung der verschiedenen Stämme. Los Lingues, ao norte de Colchagua é mais favorável para a Carmenère. Em Lolol a aposta são na Syrah e Viognier. Já Paredones mais próximo ao mar, produz bem a Sauvignon Blanc.


O responsável pelo sucesso da vinícola é nada menos que o enólogo Mario Geisse (foto acima). Velho conhecido dos brasileiros, que comanda em conjunto com seus filhos, Inácio, Rodrigo e Daniel, a Cava Geisse, uma vinícola especializada na produção de espumantes, em Pinto Bandeira, Serra Gaúcha (RS), Brasil.

Barrica Carmenére de Los Lingues – The Best

Mário também é conhecido como o mago da Carmenére, uma das cepas mais apreciadas pelos brasileiros, sucesso da vinícola, mas que exige um manejo preciso. Originária na França, foi no Chile que a Carmenère (por muito tempo confundida com a Merlot) encontrou seu lugar, se desenvolvendo e mostrando sua qualidade. Atualmente uva símbolo do país. Colhida antes de seu completo ciclo de maturação, mostra um intenso caráter vegetal, o famoso pimentão verde, que muitos relacionam a tipicidade e a qualidade. Mas não é qualidade, e sim defeito. Normalmente é a ultima uva a ser colhida, em maio aproximadamente. A vinícola sob o comando de Mario realiza ha bastante tempo um estudo que vai decifrar os melhores terrois para cada um dos clones da uva existentes no Chile. Que são muitos, diz Mário.

Export Manager Brasil – Thomas Wilkins, gente da melhor qualidade.

Vinhedo antigo de Sauvignon Gris (branco), redescoberto em 1998, sendo hoje a Casa Silva uma das poucas vinícolas no mundo que elaboram um vinho feito 100% a partir desta casta cujo as vinhas datam de 1912.

A Viña Casa Silva vem transformando seu vinhedo em orgânico.

A foto da foto, rs. Flagrando o momento do click do meu colega de viagem, Hong Sup Kim, colaborador da revista adega.

Os vinhos são importados pela “Vinhos do Mundo” – http://www.vinhosdomundo.com.br

Casa Silva Cool Coast Sauvignon Blanc 2013 – R$ 90

  • Elaborado com uvas da parte fria do Vale do Colchagua, apresenta um nariz fresco com nota intensa de frutas, como cajá e maracujá e também aspargos. O paladar, além da confirmação da fruta, mostrou muita mineralidade, aportada pelo solo granítico da região. ST (89)

Casa Silva Sauvignon Gris 2013 (Andes) – R$ 60

  • Um curioso branco elaborado 100% com a uva Sauvignon Gris de vinhedo antigo e raro, redescoberto em 1998, cujo as vinhas datam de 1912. Um vinho com menos acidez e com maior estrutura e cremosidade. ST (88)

Casa Silva Quinta Geración 2012 – R$ 110

Um corte incomum de uvas brancas – Sauvignon Blanc, Chardonnay, Sauvignon Gris e Viognier. Toque de ervas, flores e fruta fresca. Estruturado, cremoso, com uma pontinha doce que não chega a incomodar. ST (89)

Casa Silva Carmenére Reserva 2012 – R$ 60

  • Bastante frutado, com notas típicas, paladar de corpo médio, fácil de beber, macio. ST (88)

Casa Silva Carménere Gran Terroir 2012 – R$ 105

  • 100% de uvas de Los Lingues, o melhor terroir para a casta, mostrou mais estrutura e imponência ao vinho. ST (89)

Casa Silva Cabernet Sauvignon 2012 – R$ 105

  • Um vinho bastante aromático, com notas de frutas vermelhas e negras, vegetais, terra molhada e especiarias. Paladar com taninos presentes, um pouco duros. Boa acidez e persistência. ST (88)

Casa Silva Quinta Geración Tinto 2010 (corte) – R$ 120

  • Um corte de 58% Cabernet Sauvignon, 22% Carmenere, 16% Syrah, 4% Petit Verdot, que mostra principalmente equilíbrio e elegância. Aroma mostrando frutas negras e vermelhas, tabaco, café e especiarias. Paladar concentrado, taninos presentes e finos. Confirma as notas do nariz. Longa persistência. ST (90)

Casa Silva Microterroir Carmenére 2007 – R$ 430

  • Após anos de estudos foram selecionadas pequenas parcelas dentro dos vinhedos de Los Lingues, os melhores lotes de plantas que produziam o melhor Carmenère. Denominou-se esse lote de “Micro Terroir Carmenère”. Esse vinho mostra estrutura, taninos suaves, frutas e especiarias, e longa persistência. ST (91+)

Casa Silva Altura 2008 – R$ 620

  • Vinho ícone da vinícola, de produção limitada, 14 meses em barricas francesas + 36 meses em caves subterrâneas esperando o momento de seu lançamento no mercado. Uvas 40% Carmenere, 30% Cabernet Sauvignon, 15% Syrah e 15% Petit Verdot. Na taça mostra muita força e elegância. Nariz complexo com um mix de frutas, especiarias, tosta, café e chocolate. Paladar concentrado, longo e super prazeroso. Um vinho de guarda. ST (94+)

O ruim das viagens e que elas acabam rápido, e o retorno à vida real é sempre duro. Mas sempre ficam as lembranças boas, as novas amizades, a gastronomia, e claro, o ganho de conhecimento com as visitas as vinícolas, como a Los Vascos (Camino Pumanque KM 5 Peralillo VI Região Chile, Telefone: +56 72 350900, Fax: +56 72 350967, ), no vale do colchagua, que deu início a um roteiro curto, mas incrível pelo Chile.

Visitas

  • Das 9h às 17h
  • segunda-feira a sábado, durante o período de colheita
  • segunda-feira a sexta-feira o resto do ano
  • somente com hora marcada
  • taxas visita e prova solicitada US $ 15 por pessoa.

Capacidade

  • Máximo de 15 pessoas
  • Idioma (s)
  • Inglês – Espanhol
  • Degustação
  • $ 10,000 pesos chilenos (US $ 15) – Tour e degustação de três vinhos incluídos

Pagamento

  • Pagamento por cartão de crédito, de preferência


A família Rothschild, braço chileno da família Rothschild, os mesmos proprietários do legendário Château Lafite Rothschild, foi uma das primeiras empresas a investir no Chile ao comprar a Viña Los Vascos em 1988, que já tinha uma história desde 1750, quando a família Echeñique (proveniente do País Basco, Espanha) que plantou as primeiras videiras no Vale de Colchagua.


A vista dos vinhedos

A decisão pela compra da vinícola pelos Rothschild foi baseado em longos estudos de clima e solo, visita a diversas vinhas e regiões, e degustação de muitos vinhos. O resultado foi a certeza que a região de Los Vascos tinha ótimas condições: insolação e recursos hídricos ideais, solos semi-áridos, intensa amplitude térmica e pequeno risco de geadas. Em fim, microclimas e solos que garantem uma produção de uvas com níveis de maturação perfeitos.


Hoje, além de receber grande aporte de investimentos, como estações de monitoramento climático e adega ampliada e modernizada, seus vinhedos foram restaurados com um cronograma de replantio, resultando em um rendimento por hectare reduzido – a Los Vascos pratica os padrões Rothschild de excelência em todas as fases da produção. Resultado: vinhos de alta qualidade em todas as suas faixas de preço. São importados pela www.inovini.com.br .


As parreiras de Syrah plantadas na parte alta do vale, onde obtém o melhor resultado.


A prova dos vinhos

Los Vascos Sauvignon Blanc 2014 – R$ 45

  • Com uvas provenientes do Vales de Casablanca e Leyda, situados mais ao norte de Colchagua, beneficiadas pela influência do frio Pacífico sul. Amadurece alguns meses em cubas de aço inoxidável e é engarrafado jovem para preservar todo seu frescor e caráter varietal. Típico aspargo verde, maracujá, cajá, ervas, muita acidez, crocante, frescor, mais com estrutura. ST (90)

Los Vascos Chardonnay 2014 – R$ 45

  • As uvas Chardonnay vem dos vinhedos em Colchagua, complementadas por uma seleção de uvas provenientes do Vales de Casablanca e Leyda. Passa somente em cubas de aço inoxidável. Fresco, leve dulçor, aromas e sabores de frutas tropicais. ST (87)

Los Vascos Cabernet Sauvignon Rosé 2014 – R$ 45

  • Para a produção deste rosé as uvas foram colhidas antes da sua maturidade para que o vinho conserve uma acidez viva, caráter de fruta fresca e grau alcoólico moderado. Após delicada prensagem e curto período de maceração entre as cascas e o suco, o mosto seguiu (sem as cascas) para os tanques de aço inoxidável, onde ocorreu a fermentação alcoólica. Muito fresco, sem correção de acidez, fruta na medida. Não enjoa. ST (89)

Los Vascos Cabernet Sauvignon 2012 – R$ 45

  • As uvas são fermentadas em cubas de aço inoxidável, em seguida, ocorre um longo período de maceração (cascas e vinho em contato) de 15 a 20 dias. Todo o vinho é amadurecido em cubas de aço inoxidável por 14 a 16 meses até o momento do engarrafamento. Fruta bastante destacada, taninos presentes, porem macios. ST (88)

Carmenére Reserva 2012 – Não exportado para o Brasil

  • Uva extinta na França, por muito tempo confundida no chile como Merlot, é a ultima a ser colhida, em maio, em virtude da necessidade de amadurecimento, domando herbáceo que faz parte do perfil organoléptico dos vinhos. Fácil de beber, taninos doces e macios. ST (87)

Los Vascos Grande Réserve 2012 – R$ 85

  • Nesse vinho são utilizadas uvas de parcelas antigas do vinhedo, cerca de 70 anos. É produzido de forma tradicional, com fermentação alcoólica em cubas de aço inoxidável e longa maceração (25 dias) com remontagens periódicas. Amadureceu durante 10 meses em barricas de carvalho francês, das quais 30% Novas. vinho com maior complexidade, estruturado sem agredir o paladar. ST (90)

Los Vascos Le Dix 2011 – R$ 269

  • Criado para comemorar os dez anos da chegada dos Barões de Rothschild ao Chile, o Le Dix é produzido somente em safras excepcionais. É elaborado com uma seleção das melhores parcelas de Cabernet Sauvignon produzidas por vinhas com cerca de 70 anos de idade, complementadas por Carmenère e Syrah. Amadurecido por 18 meses em barricas novas de carvalho francês. Linda coloração violácea, aromas intensos e de grande complexidade, com toques de frutas vermelhas. Paladar com elevada estrutura e corpo, notas de chocolate e baunilha. Merece guarda. ST (93+)